Skip to main content

Desktop PC Test - SSHD FestplatteSSHD – Solid State Hybrid Drive

Eine SSHD Festplatte oder eine „Solid State Hybrid Drive„, ist eine Hybrid Festplatte. Die SSHD ist eine Kombination aus einer SSD und einer HDD. Es wird also eine magnetische Festplatte, wie die einer HDD, mit einem Flash Speicher Modul von einer SSD, kombiniert. Ziel dieser Hybrid Festplatte ist es, die Vorteile von SSD und HDD in der SSHD zu vereinen. Ob die SSHD Festplatte für dich das richtige ist, findest du in diesem Artikel heraus.

 

 

SSHD Festplatte – Die Funktionsweise

Die SSHD hat einen ähnlichen Aufbau wie eine klassische HDD. Bei einer SSHD Festplatte wird aber zusätzlich ein Flash Speicher Modul eingebaut, welches die SSHD gegenüber der HDD um einiges schneller macht. Häufig verwendete Daten werden dann auf den Flash Speicher der SSHD Festplatte geladen, damit diese schnell abrufbar sind. Die Flash Speicherzellen aktueller SSHDs sind meistens 8 GB groß, aber es werden bald SSHDs mit größeren Flash Speicher von beispielsweise 16 GB oder 32 GB auf den Markt kommen.

 

Testsieger – PC mit SSHD Festplatte

Lenovo H50-55 Desktop PC

315,00 € 799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen auf zur Beobachtungsliste

 

SSD vs SSHD

In Sachen Geschwindigkeit ist die SSD ein wenig schneller als die SSHD, dennoch ist die SSHD um einiges schneller als die HDD. Die SSD ist auch ein wenig kompakter, leichter und robuster als die SSHD, wodurch man die SSD auch als mobile Festplatte nutzen kann. Dazu kommt, dass die SSHD im Vergleich zur SSD, relativ viel Strom braucht. Eine SSHD ist ähnlich laut, wie eine HDD, während eine SSD fast lautlos arbeitet. Bis jetzt liegt die SSD sehr weit vorne, aber nun zu den Vorteilen der SSHD.

Was den Speicherplatz angeht, ist die SSHD wesentlich besser. Das liegt daran, dass die SSHD neben den Flash Speicherzellen, eine große magnetische Festplatte hat. Außerdem ist eine SSHD wesentlich langlebiger, da sich die Flash Speicherzellen der SSD viel schneller „abnutzten“. Preislich ist eine SSHD auch die bessere Wahl, da magnetischer Speicher um einiges preiswerter ist, als Flash Speicher.

Eine SSD ist somit für mobile Zwecke besser geeignet und auch ein wenig schneller, aber das hat auch seinen Preis. Die SSD ist in der Anschaffung um einiges teurer als die SSHD und muss auch öfter ausgetauscht werden. Wer also rein auf Performance schaut, ist mit der SSD besser bedient, aber wenn du auch auf den Preis schauen musst, ist die SSHD Festplatte wahrscheinlich die bessere Wahl.

 

SSHD Festplatten – Unser Fazit

Ziel der SSHD Festplatte, ist es die Vorteile beider Festplatten Arten zu vereinen. Die Geschwindigkeit der SSD und die Größe einer HDD. Unser SSHD Festplatten Test hat ergeben, dass der Gedanke hinter einer SSHD prinzipiell sehr gut ist, aber es noch einige Mängel in der Umsetzung gibt. Die SSHD hat nämlich nicht nur die Vorteile vereint, sondern bringt auch ein paar Nachteile beider Festplatten Arten mit sich. Einerseits sind SSHD Festplatten nicht so schnell wie SSDs und andererseits haben sie auch nicht so viel Speicherplatz zu einem günstigen Preis, wie eine HDD. Außerdem geht der Vorteil der Mobilität, wie bei der SSD, verloren. Daher ist die SSHD Festplatte eher ein Mittelweg oder ein Kompromiss zwischen SSD und HDD, anstatt eines Verschmelzung beider Vorteile. Wir empfehlen stattdessen eine Kombination aus großer HDD für Dokumente und ähnliches, sowie kleiner SSD für Betriebssystem und häufig genutzten Programme. Optimal ist eine 1 TB HDD und eine 128 GB oder 250 GB SSD. Wenn dir das zu viel ist, können wir dir Seagate Desktop ST1000DX001 SSHD (1TB) empfehlen.