Skip to main content

Desktop PC Test 2016 – Alle aktuellen Topmodelle im Test

Was bieten wir in unserem Desktop PC Test?

Da sich in der heutigen Zeit alles unglaublich schnell entwickelt und man leicht den Überblick verliert, bieten wir dir in unserem Desktop PC Test auf Desktop PC Vergleich.de eine Kurzfassung aller Dinge auf die du achten solltest, einen Produktfilter, unsere Empfehlungen im Bereich Desktop PCs und Zubehör, sowie einen Desktop PC Vergleich.

Während Desktop PCs früher noch ganze Räume verbrauchten und dennoch ewig lange Ladezeiten hatten, sind diese heutzutage klein, kompakt und leistungsstark. Laptops sind zwar mobil, doch können der Leistung eines Desktop PCs der selben Preisklasse nicht das Wasser reichen und obwohl alle aktuellen Desktop PCs viele Gemeinsamkeiten haben, sind sie nicht alle gleich. Die speziellen Eigenschaften eines Desktop Computers hängen immer mit den dessen Anforderungen zusammen, so ist ein Gaming PC auf Leistung ausgelegt, während ein PC für die Arbeit geräuscharm sein sollte.


Desktop PC Test: Unsere Desktop PC Testsieger der jeweiligen Kategorie

123
Desktop PC Test - Acer Aspire XC-704 Testsieger: günstige PCs Testsieger: Office Desktop PC Test - High-End Testsieger: High-End
Modell Acer Aspire XC-704 Desktop-PCLenovo H50-55 Desktop PCMegaport Gaming PC
Preis

449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

549,99 € 799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

93.2%

„Unser Testsieger aus der Kategorie: Günstige Desktop PCs!“

93.4%

„Der beste Office PC in unserem Desktop PC Test!“

93.6%

„Unser bester High-End Desktop PC!“

Bewertung
CPU2.4GHz3.9GHz3.2GHz
RAM8GB8GB16GB
Grafikkarte
SSD
HDD1000GB2008GB1000GB
DVD
Preis

449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

549,99 € 799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen auf DetailsPreis prüfen auf DetailsPreis prüfen auf

Was ist ein Desktop PC?

Falls du dir diese Frage gerade stellst empfehlen wir dir, diesen und die folgenden Artikel aufmerksam zu lesen. Darin klären wir über alle relevanten Aspekte, für einen Desktop PC Test bzw. PC Vergleich auf, damit du deinen optimalen Desktop PC kaufen kannst. Der Begriff kommt vom englischen „desk„, also Tisch und „top„, was soviel wie Oberseite bedeutet. Ein Desktop PC ist ein stationärer Computer, der für alle erdenklichen Zwecke genutzt werden kann, sofern die Leistung ausreicht. Das kann ein Gaming PC sein oder auch ein Office PC für die Arbeit. Dementsprechend benötigt der PC für Programme wie Word oder PowerPoint weniger Leistung als für hochauflösende Spiele. Ein Desktop PC kann hochkant auf den Boden neben den Schreibtisch gestellt werden oder durch die typische Form auch flach auf den Schreibtisch gelegt werden, was aber nicht bei jedem Modell möglich ist.

 

Desktop PC Test: Vorteile und Nachteile

Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Mehr Leistung

Nachrüstbar

✔ Hardware austauschbar

✖ stationär

✖ Platzverbrauch

Desktop PC Test: Kaufratgeber

Wir von Desktop PC Vergleich, wollen dir helfen, deinen optimalen Desktop PC zu finden und den Computer zum besten Preis zu kaufen. Dazu stellten wir uns als erstes die Frage: Wer bist du und was ist dir wichtig? Unsere Empfehlung basieren auf den leistungsstärksten Desktop PCs der jeweiligen Preisklasse und dem besten Preis-Leistungsverhältnis. Wir können allerdings nicht für jeden das optimale Produkt finden, weil wir nicht wissen, was unsere Besucher als wichtig erachten bzw. was seine individuellen Vorlieben sind. Aus diesem Grund haben wir auf Desktop PC Vergleich.de einen Produktfilter, mit dem du deinen perfekten Desktop PC kaufen kannst, implementiert. Zusätzlich findest du auf dieser Seite unsere Empfehlung zu aktuellen Desktop PCs für verschiedene Preisklassen.

Günstig oder High-End?

Wie viel Geld du ausgeben möchtest, wenn du einen aktuellen Desktop PC kaufen willst, hängt in erster Linie von deinem verfügbaren Budget und deinen Anforderungen ab, aber du solltest hier nicht am falschen Ende sparen. Denn was nützt dir sonst ein neuer Desktop PC, wenn dieser nicht für deine Zwecke ausreicht. Du solltest beispielsweise lieber mehr Wert auf CPU und RAM legen und dafür die HDD etwas vernachlässigen, da diese einfach nachgerüstet werden kann. Die Grafikkarte kannst ebenfalls vernachlässigen, wenn du keine Spiele oder andere grafikintensive Anwendungen nutzen willst.

Wo solltest du deinen Desktop PC kaufen?

Wir von Desktop PC Vergleich empfehlen dir diesen Online zu kaufen schon alleine aus dem Grund, dass du dort günstigere Angebote findest. Du hast auch eine viel größere Auswahl an Desktop PCs, als in einem Geschäft vor Ort. Online hast du die Möglichkeit, bequem von zu Hause aus, Produkte zu vergleichen und diese direkt beim Marktführer Amazon zu bestellen. Amazon bietet dir auch eine 14 tägige Rückgabe Garantie und kostenlosen Rückversand an.

Laptop oder Desktop PC kaufen?

Diese Frage stellen sich viele, wie auch wir von Desktop PC Vergleich, vor dem Kauf eines neuen Rechners. Wenn du nicht weißt was besser für dich geeignet ist, solltest du dich mit den Vorteilen und Nachteilen von Laptops und Desktop Computern befassen und diese bei der Kaufentscheidung berücksichtigen. Im folgenden haben wir dir eine Kurzfassung der wichtigen Aspekte verfasst.

Der Laptop eröffnet viele Möglichkeiten, da er die Nutzung von jedem Ort ermöglicht. Wenn dir das sehr wichtig ist, solltest du keinen Desktop PC kaufen. Unter Nutzung versteht man bei normalen Laptops eher Arbeit und Multimedia (Für Multimedia allein kannst du auch ein Tablet verwenden), denn hochauflösendes Gaming ist nur auf speziellen Gaming Laptops möglich. Laptops sind platzsparend und einfacher zu warten als ein Desktop PC, aufgrund der wenigen Peripheriegeräte die für die Nutzung benötigt werden. Notebooks sind darauf ausgelegt, leicht und flach zu sein und die Hardware wird dabei etwas vernachlässigt. Dies liegt daran, dass Laptops optimal für den mobilen Gebrauch konzipiert sein müssen und kleine bzw. kompakte Hardware in der Regel teurer ist. Aufgrund der teuren Komponenten sind Laptops dementsprechend hochpreisiger als Desktop PCs mit ähnlicher Leistung. Die Hardware umfasst auch den Akku, welcher oft leer ist und du den Laptop im Netzwerkbetrieb nutzen musst. Das nimmt den Vorteil, dass du an jedem Ort deinen Laptop nutzen kannst, aber der Laptop ist selbst dann noch relativ flexibel verwendbar.

Mit einem Desktop PC ist man zwar nicht ortsunabhängig und so flexibel, wie mit einem Laptop, dafür verfügt man über mehr Leistung zu einem niedrigeren Preis. Ein Desktop Computer kann bequem vor einem großen Monitor für Arbeit, Multimedia und auch Gaming genutzt werden. Desktop PCs können immer nachgerüstet werden, da die Hardware Komponenten problemlos ausgetauscht werden können. So bleibt ein Desktop PC auch länger „aktuell“, während man die Komponenten eines Laptops nicht austauschen kann und dieser mit der Zeit veraltet. Wir empfehlen daher jedem, der nicht ständig unterwegs ist, einen Desktop PC zu kaufen oder auch eine Kombination aus beiden. Das heißt, dass du einen Laptop mit weniger Leistung für unterwegs nutzt und für zuhause einen leistungsstarken Desktop PC.

Aktuelle Laptops auf Amazon


Komponenten eines Desktop PCs

Worauf kommt es beim Desktop PC Test an?

Die wichtigsten Komponenten von einem Computer sind: RAM, CPU, SSD bzw. HDD und eine Grafikkarte, welche bei vielen Desktop PCs bereits in die CPU integriert ist. Damit man den Desktop PC bedienen kann, werden zusätzlich noch die Peripheriegeräte, wie Tastatur und Maus benötigt. Mit diesen Komponenten kann man den PC bereits benutzen, aber diese Benutzung würde nur von kurzer Dauer sein, da der Computer auch gekühlt werden muss. Damit der Desktop PC nicht auseinander fällt, wird nun noch ein Gehäuse benötigt und für den Ton ein Soundchip bzw. eine Soundkarte. In unserem Desktop PC Test haben wir uns in erster Linie mit den wichtigen Komponenten befasst.

Laien empfehlen wir aufgrund der Komplexität der Komponenten, bei Problemen einen Fachmann aufzusuchen!

RAM

Der Arbeitsspeicher bzw. RAM („Random-Access-Memory„) ist ein Speicher, auf dem temporär Desktop PC Test - Desktop PC Vergleich - ramverschiedene Daten abgespeichert werden können. Dieser Speicher wird immer wieder überschrieben und nach dem jedem herunterfahren geleert. Daher reichen schon 4GB RAM bzw. Arbeitsspeicher beispielsweise für E-Mails und Office Programme (Word, PowerPoint, Excel, etc.) aus. Üblich sind 4, 8 und 16 GB Arbeitsspeicher Module. Aber auch hier gilt: je mehr desto besser. Für Gaming und andere leistungsintensive Anwendungen empfehlen wir in unserem Desktop PC Test deswegen mindestens 8GB RAM.

 

CPU

Der Prozessor ist eines der wichtigsten Bauteile eines Computers. Er ist sozusagen das „Herz“ des Desktop PC Test - Desktop PC Vergleich - cpuComputers, ohne die dieser nicht funktionieren würde. Die CPU verrechnet alle empfangen Daten und ist damit für die Geschwindigkeit des Computers maßgeblich. Die Leistung einer CPU wird auch in Herz (Hz) angegeben und sollte bei einem aktuellen Desktop PC mindestens 2,2 GHz betragen. Dabei gilt: je mehr GHz, desto schneller ist der Computer. Die CPU eines Desktop PCs kann eine Temperatur von 80°C, im normalen Betrieb erreichen. Bei zu hohen Temperaturen schaltet sich der PC meist von selbst aus, um Schäden zu vermeiden. Das ist ganz normal und lässt sich auch nicht mit den Computern aus unserem Desktop PC Test vermeiden.

 

Grafikkarte

Die Grafikkarte ist – wie der Name schon sagt – für das Bild auf dem Monitor verantwortlich.Desktop PC Test - Desktop PC Vergleich - grafikarte Sie wandelt alle empfangen Daten der CPU in Daten um, die der Monitor anzeigen kann. Bei vielen Desktop PCs ist die Grafikkarte bereits in den Prozessor integriert, wer aber höhere Ansprüche hat, sollte sich einen Desktop PC kaufen, in dem eine externer Grafikkarte verbaut wurde. Wir können die Grafikkarten der Nvidia GeForce oder AMD Radeon Reihe empfehlen. In unserem Desktop PC Test und Desktop PC Vergleich bedeutet der Haken, dass die Grafikkarte nicht im Prozessor integriert ist und herausragende Ergebnisse erzielt hat.

 

                                        Mainboard

Desktop PC Test - Desktop PC Vergleich - MainboardDas Mainboard bzw. die Hauptplatine ist die zentrale Platine und verknüpft alle Komponenten eines Desktop PC mittels Leiterbahnen. Darauf sind alle benötigten Bauteile und Schnittstellen verbaut. Inzwischen sind viele einzelne Komponenten bereits auf dem Mainboard fest verbaut („onboard“). Teure Mainboards sind aber nur zu empfehlen, wenn du vor hast die CPU zu übertakten oder andere „spezielle Funktionen “ nutzen möchtest, ansonsten reichen günstigere Hauptplatinen. Das Mainboard ist für Gamer auch eine wichtige Komponente, aber im Desktop PC Test haben wir diese nicht genauer behandelt, da sich Desktop PC Vergleich.de hauptsächlich um normale Desktop Computer dreht.

 

SSD/HDD

Eine HDD („Hard-Drive-Disk„) ist eine klassische Festplatte, auf der alle Daten gespeichert, die nicht temporär auf dem RAM gespeichert sind. Dabei unterscheidet man zwischen internen und externen HDDs. Interne HDDs sind bereits Desktop PC Test - Desktop PC Vergleich - sshdbeim Kauf im PC verbaut und Externe können bei Bedarf über USB angeschlossen werden. Eine SSD („Solid-State-Disk„) ist ebenfalls ein häufig verwendet Speichermedium, mit dem Unterschied, dass eine SSD viel schneller Dateien laden kann und so das Hochfahren eines Computers einiges schneller abläuft. Da dies von großem Vorteil sein kann, haben wir die SSD als Kaufkriterium für den Desktop PC Vergleich und Filter angegeben. Die SSD ist auch dementsprechend etwas teurer. Wer sich nicht entscheiden kann, kann sich auch eine SSHD (Bild rechts) zulegen. Diese ist eine Art Kombination von SSD und HDD. Sie vereint die Vorteile beider. Günstiger Preis der HDD und Geschwindigkeit der SSD. In unserem Desktop PC Test ist diese unter „Details“ angegeben.

Soundkarte

Die Soundkarte ist für die Tonausgabe, Toneingabe und Verarbeitung jeglicher Audiodateien zuständig. Obwohl in jedem Mainboard ein Soundchip verbaut ist, empfiehlt sich eine Soundkarte für Nutzer die einen Computer kaufen wollen, der besonders gute Klangqualität hat. Soundkarten sind tendenziell eher in den High-End Computern aus unserem Desktop PC Test verbaut.

Gehäuse

Das Gehäuse ist für die meisten zweitrangig, da es dabei nur um die äußere Erscheinung geht. Bei selbst konfigurierten Desktop PCs solltest du aber darauf achten, dass das Gehäuse groß genug ist. Im Desktop PC Test haben wir allerdings darauf geachtet, dass die Rechner möglichst klein und kompakt sind.

Kühlungdesktop pc test - desktop pc vergleich - kühler

Es gibt verschiedenste Kühlsysteme, normalerweise ist bei einem Desktop PC aber eine klassische Luftkühlung über Ventilatoren verbaut. Wasserkühlungen sind vor allem in den High-End und Gaming PCs verbaut. Außerdem gibt noch verschiedene Mischformen, wie Luft-Wasser-Kühlungssysteme. Beim Kauf eines Desktop PCs ist die Kühlung für das Modell bereits ausreichend, wobei man hier aufpassen sollte, wenn man die CPU übertaktet. Daher gehört die Kühlung ebenfalls zu den wichtigen Komponenten eines Computers, ist aber nicht explizit in unserem Desktop PC Vergleich angegeben, da wir Computer ohne einwandfreie Kühlung, nicht in den Desktop PC Test mit aufnehmen.

Netzteil

Über das Netzteil brauchst du dir ebenfalls keine Gedanke zu machen, da es beim Kauf eines fertig konfigurierten Desktop PC über eine ausreichende Spannung verfügen sollte. Dies ist in unserem Desktop PC Test gegeben.

 

Betriebssystem

Das Betriebssystem ist eine Benutzeroberfläche, die uns den PC komfortabel bedienen lässt. Ohne Betriebssystem wäre PC nutzlos. Als Profi kann man sich auch selbst ein eigenes Betriebssystem programmieren, welches aber wahrscheinlich mit den gängigen Systemen: Windows, Mac OS X oder Linux nicht mithalten kann. Ein Betriebssystem ist für einen normalen Benutzer essentiell, deshalb haben wir dieses auch in unserem Desktop PC Test angegeben.

Windows:

Windows ist das Betriebssystem von Microsoft und aktuell das weltweit meistgenutzte Betriebssystem. Es ist mit den meisten Programmen kompatibel und verfügt über umfangreiche Funktionen. Das aktuelle Windows 10 ist in den meisten Computern aus unserem Desktop PC Test installiert. Etwas veraltete aber immer noch bei vielen Nutzern beliebt: Windows 7. Das liegt vermutlich daran, dass es einfach aufgebaut ist und schon sehr lange existiert. Windows 8 ist ebenfalls in unserem Desktop PC Test enthalten. Dieses ist aber eher auf mobile Geräte ausgerichtet, weswegen wir Windows 10 bevorzugen.

Mac OS X:
Viele Apple Nutzer schwören auf dieses Betriebssystem, aufgrund der intuitiven Bedienoberfläche und dem eleganten Design. OS X ist derzeit nur auf Apple Geräten verfügbar und auch nicht so kompatibel wie Windows. Die aktuelle Version von Mac OS X ist OS X El Capitan. Wir haben in unserem Desktop PC Vergleich aktuell nur ein Computer mit Mac OS X, der Apple Mac Mini.

Linux:

Dieses „Open Source“ Betriebssystem ist eher für Fortgeschrittene und Profis geeignet. Der Vorteil dieses Betriebssystem liegt darin, dass der Quellcode frei veränderbar ist und sich so jeder der sich mit programmieren auskennt, sein individuelles Betriebssystem nach seinen Wünschen aufbauen kann. Desktop PCs mit Linux sind aktuell nicht in unserem Vergleich verfügbar.


Finde den perfekten Desktop PC!

121959
05
04
016

Monitor

Monitor und PC bilden eine Symbiose und ist deswegen ebenso wichtig wie der Computer an sich, daher empfehlen wir dir auch hier, überlegt zu handeln. Deshalb behandeln wir auf Desktop PC Vergleich, auch Monitore. Beim Monitor Kauf solltest du unbedingt darauf achten, dass dieser eine Full-HD (1920×1080 Pixel) besitzt. Das hängt aber auch vom Verwendungszweck ab. Wenn du viel Wert auf eine exzellent Bildqualität legst, kannst du auch in Erwägung ziehen, einen 4K (3840×2160 Pixel) bzw. Ultra HD Monitor zu kaufen, sofern du über die finanziellen Mittel verfügst. Falls du ein Gamer bist oder einfach nur gerne Spiele auf deinem Desktop PC spielst, empfehlen wir dir einen Monitor mit 4ms Reaktionszeit oder weniger. Was die Größe angeht, musst du selbst entscheiden ob dir beispielsweise ein 24 Zoll Monitor genügt oder ob du lieber einen 34 Zoll Monitor hättest. Wir empfehlen dir an dieser Stelle einen 27 Zoll Monitor, da dieser ein optimaler Kompromiss ist. Wenn du noch einen Monitor für deinen neuen Desktop PC kaufen möchtest, findest du auf Desktop PC Vergleich, unter der Kategorie Monitore unsere Empfehlungen.

 

Zum PC Monitor Test